Datenschutz

Ein­leitung

In dieser Daten­schutzrichtlin­ie wird erläutert, wie wir mit Ihren per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en umge­hen, wenn wir Leis­tun­gen für Sie erbrin­gen bzw. Sie eine Leis­tung für uns erbrin­gen, die Beziehung zu Ihnen aufrechter­hal­ten oder wenn Sie unsere Web­seite besuchen.
In dieser Daten­schutzrichtlin­ie wird beschrieben, wie wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erfassen, nutzen und ver­ar­beit­en und wie wir dabei unseren geset­zlichen Verpflich­tun­gen Ihnen gegenüber nachkom­men. Der Schutz Ihrer Dat­en ist uns wichtig.

Diese Daten­schutzrichtlin­ie gilt für die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der Besuch­er unser­er Web­seit­en, Kun­den und Liefer­an­ten.
Für die Anwen­dung der gel­tenden Daten­schutzge­set­ze (darunter unter anderem die Daten­schutz-Grund­verord­nung (Verord­nung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) auf Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, ist waren­BRIEF GmbH ver­ant­wortlich.

Wichtig: Wir behal­ten uns vor, die Daten­schutzerk­lärung zu ändern, um sie an geän­derte Recht­sla­gen, oder bei Änderun­gen des Dien­stes sowie der Daten­ver­ar­beitung anzu­passen. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderun­gen hier doku­men­tieren.
Falls Sie mit einem Aspekt unser­er Daten­schutzrichtlin­ie nicht ein­ver­standen sind, ste­hen Ihnen ggf. Recht­sansprüche zu, die hier an entsprechen­der Stelle eben­falls beschrieben sind.

Welche Arten per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en wer­den erfasst?

Kun­den­dat­en

Wenn Sie Kunde der waren­BRIEF GmbH sind, müssen wir Infor­ma­tio­nen über Sie oder Per­so­n­en inner­halb Ihrer Organ­i­sa­tion erfassen und nutzen, um Leis­tun­gen für Sie zu erbrin­gen, z. B.:

( I )   Erstel­lung von indi­vidu­ellen Dien­stleis­tungsange­boten
( II ) Bere­it­stel­lung von Paket­di­enst und Brief Tar­ifen
( III ) Erbrin­gen von Beratungsleis­tun­gen

Kun­den­dat­en die wir erfassen, sind: Fir­men- und Adress­dat­en, Anrede, Vor- und Zuna­men, Tele­fon­num­mern, Email- und Inter­ne­tadressen.

Liefer­an­ten­dat­en

Wir benöti­gen einige wenige Infor­ma­tio­nen von unseren Liefer­an­ten, um einen rei­bungslosen Betrieb sicherzustellen. Wir benöti­gen die Kon­tak­t­dat­en der zuständi­gen Per­so­n­en inner­halb Ihrer Organ­i­sa­tion, um mit Ihnen kom­mu­nizieren zu kön­nen. Außer­dem benöti­gen wir weit­ere Infor­ma­tio­nen, etwa Ihre Bankverbindung, damit wir die von Ihnen erbracht­en Leis­tun­gen bezahlen kön­nen (sofern dies Teil der ver­traglichen Vere­in­barun­gen zwis­chen uns ist).
Liefer­an­ten­dat­en die wir erfassen, sind: Fir­men- und Adress­dat­en, Anrede, Vor- und Zuna­men, Tele­fon­num­mern, Email- und Inter­ne­tadressen, Bankverbindungs­dat­en.

Besuch­er unser­er Web­seite

Wir erfassen eine sehr begren­zte Menge von Dat­en von den Besuch­ern unser­er Web­seite und nutzen sie, um Ihnen die Hand­habung unser­er Web­seite zu erle­ichtern. Dabei han­delt es sich um Infor­ma­tio­nen darüber, wie Sie unsere Web­seite nutzen und wie häu­fig und zu welchen Uhrzeit­en Sie unsere Webseite(n) besuchen. Fol­gende Dat­en wer­den konkret erfasst:
IP-Adresse  , Datum, Uhrzeit und Häu­figkeit Ihrer Zugriffe auf unsere Webseite(n).

Wie wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erfasst?

Kun­den­dat­en

Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erhal­ten wir oft­mals durch Emailan­fra­gen, die Sie an uns gesendet haben. Oft wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Kun­den­dat­en auch durch uns manuell erfasst.
Sofern Sie auf unsere Web­seite über das Kon­tak­t­for­mu­lar Kon­takt zu uns aufnehmen oder uns eine E-Mail schreiben, kön­nen wir bes­timmte Dat­en auch automa­tisch erfassen.

Liefer­an­ten­dat­en

Wir erfassen Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Zuge der Zusam­me­nar­beit mit Ihnen. Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den in der Regel durch uns manuell erfasst.
Sofern Sie auf unsere Web­seite über das Kon­tak­t­for­mu­lar Kon­takt zu uns aufnehmen oder uns eine E-Mail schreiben, kön­nen wir bes­timmte Dat­en auch automa­tisch erfassen.

Besuch­er unser­er Web­seite

Wir erfassen Ihre Dat­en automa­tisch mith­il­fe von Cook­ies gemäß den Cook­ie-Ein­stel­lun­gen in Ihrem Brows­er, wenn Sie unsere Web­seite besuchen.

Analyse-Tools und Tools von Drit­tan­bi­etern

Beim Besuch unser­er Web­seite kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­tis­tisch aus­gew­ertet wer­den. Das geschieht vor allem mit Cook­ies und mit soge­nan­nten Analy­se­pro­gram­men. Die Analyse Ihres Surf-Ver­hal­tens erfol­gt in der Regel anonym; das Surf-Ver­hal­ten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­fol­gt wer­den.
Sie kön­nen dieser Analyse wider­sprechen oder sie durch die Nicht­be­nutzung bes­timmter Tools ver­hin­dern.

Was sind Cook­ies und wie wer­den sie ver­wen­det?

Ein „Cook­ie“ ist eine kleine Daten­datei, die auf der Fest­plat­te Ihres Com­put­ers gespe­ichert wird. Cook­ies wer­den von fast allen Web­seit­en ver­wen­det.
Sie schaden Ihrem Sys­tem nicht. Wir nutzen sie, um Ihre Aktiv­itäten nachzu­ver­fol­gen und sicherzustellen, dass Sie beim Besuch unser­er Web­seite eine angenehme Kun­den­er­fahrung genießen kön­nen. Wir kön­nen die Infor­ma­tio­nen von Cook­ies nutzen, um sicherzustellen, dass wir Ihnen bei Ihrem näch­sten Besuch Optio­nen vorstellen kön­nen, die auf Ihre Ein­stel­lun­gen abges­timmt sind. Außer­dem kön­nen wir Cook­ies für die Daten­verkehrs­analyse nutzen.

Wenn Sie über­prüfen oder ändern möcht­en, welche Arten von Cook­ies akzep­tiert wer­den, kön­nen Sie dies in der Regel in Ihren Browsere­in­stel­lun­gen tun.

Cook­ies ablehnen

Wenn Sie keine Cook­ies erhal­ten möcht­en, die nicht abso­lut notwendig sind, um grundle­gende Funk­tio­nen unser­er Web­seite auszuführen, kön­nen Sie Ihre Browsere­in­stel­lun­gen so ändern, dass keine Cook­ies mehr akzep­tiert wer­den.

Die meis­ten Web­brows­er akzep­tieren Cook­ies. Wenn es Ihnen jedoch lieber ist, dass wir keine Dat­en auf diesem Wege erfassen, kön­nen Sie in den Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen Ihres Browsers fes­tle­gen, dass alle oder einige Cook­ies akzep­tiert oder alle Cook­ies abgelehnt wer­den. Wenn Sie allerd­ings alle Cook­ies ablehnen, kön­nen Sie die Funk­tio­nen unser­er Web­seite möglicher­weise nicht in vollem Umfang nutzen. Jed­er Brows­er ist anders. Schauen Sie daher im Hil­fe-Menü Ihres Browsers nach, wie Sie Ihre Cook­ie-Ein­stel­lun­gen ändern kön­nen.

Weit­ere all­ge­meine Infor­ma­tio­nen zu Cook­ies, ein­schließlich ihrer Deak­tivierung, find­en Sie unter aboutcookies.org. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Cook­ies von Ihrem Com­put­er löschen kön­nen.

Serv­er-Log-Dateien

Die Web­serv­er selb­st, spe­ich­ern automa­tisch Infor­ma­tio­nen in so genan­nten Serv­er-Log-Dateien, die Ihr Brows­er automa­tisch über­mit­telt.
Dies sind:

  • Browser­typ und Browserver­sion
  • ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem
  • Refer­rer URL
  • Host­name des zugreifend­en Rech­n­ers
  • Uhrzeit der Server­an­frage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenom­men.

Grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­beitung von Dat­en zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vorver­traglich­er Maß­nah­men ges­tat­tet.

Kon­tak­t­for­mu­lar

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men lassen(falls vorhan­den), wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er.

Die Ver­ar­beitung der in das Kon­tak­t­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en erfol­gt somit auss­chließlich auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Sie kön­nen diese Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen. Dazu reicht eine form­lose Mit­teilung per E-Mail an uns. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen im Kon­tak­t­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihrer Anfrage). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Wie wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­wen­det?

Kun­den­dat­en

Der Haupt­grund, warum wir Infor­ma­tio­nen über Kun­den nutzen, beste­ht darin sicherzustellen, dass die ver­traglichen Vere­in­barun­gen zwis­chen uns ord­nungs­gemäß umge­set­zt wer­den kön­nen und um somit eine rei­bungslose Geschäfts­beziehung und die Ein­hal­tung der geset­zlichen Vorschriften zu gewährleis­ten. Dies kann Fol­gen­des bein­hal­ten:

( I )   Erstel­lung von indi­vidu­ellen Dien­stleis­tungsange­boten
( II ) Bere­it­stel­lung von Paket­di­enst und Brief Tar­ifen
( III ) Erbrin­gen von Beratungsleis­tun­gen

Liefer­an­ten­dat­en

Wir nutzen Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en haupt­säch­lich um sicherzustellen, dass die ver­traglichen Vere­in­barun­gen zwis­chen uns ord­nungs­gemäß umge­set­zt wer­den kön­nen und um somit eine rei­bungslose Geschäfts­beziehung und die Ein­hal­tung der geset­zlichen Vorschriften zu gewährleis­ten.

Besuch­er unser­er Web­seite

Wir ver­wen­den Ihre Dat­en, auss­chließlich um Ihnen die Hand­habung unser­er Webseite(n) zu erle­ichtern und um Ihnen indi­vidu­elle Dien­stleis­tun­gen anbi­eten zu kön­nen. Zum Beispiel bei Ihrer Kon­tak­tauf­nahme über das Kontaktformular(falls vorhan­den), oder Email.

An wen wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en weit­ergegeben?

Kun­den­dat­en

Ihre Dat­en wer­den im Regelfall nicht weit­ergegeben. In sel­te­nen Fällen kann es vorkom­men, dass Ihre Dat­en zur Erre­ichung des Pro­jek­tziels, an von uns einge­set­zte Dien­stleit­er weit­ergegeben wer­den. Dies geschieht jedoch nur mit Ihrer aus­drück­lichen Zus­tim­mung.

Liefer­an­ten­dat­en

Ihre Dat­en wer­den nicht weit­ergegeben.

Besuch­er unser­er Web­seite

Sofern Sie nichts anderes angeben, kön­nen wir Ihre Infor­ma­tio­nen an Anbi­eter von Web-Ana­lyt­ics-Tools, Mar­ket­ing-Automa­tisierungsplat­tfor­men und Social-Media-Dien­sten weit­ergeben, um sicherzustellen, dass Sie nur ziel­gerichtete Infor­ma­tio­nen und Ange­bote erhal­ten.

Face­book-Plu­g­ins (Like & Share-But­ton)

Auf unseren Seit­en sind Plu­g­ins des sozialen Net­zw­erks Face­book, Anbi­eter Face­book Inc., 1 Hack­er Way, Men­lo Park, Cal­i­for­nia 94025, USA, inte­gri­ert. Die Face­book-Plu­g­ins erken­nen Sie an dem Face­book-Logo oder dem “Like-But­ton” (“Gefällt mir”) auf unser­er Seite. Eine Über­sicht über die Face­book-Plu­g­ins find­en Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seit­en besuchen, wird über das Plu­g­in eine direk­te Verbindung zwis­chen Ihrem Brows­er und dem Face­book-Serv­er hergestellt. Face­book erhält dadurch die Infor­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

Wenn Sie den Face­book “Like-But­ton” anklick­en während Sie in Ihrem Face­book-Account ein­gel­og­gt sind, kön­nen Sie die Inhalte unser­er Seit­en auf Ihrem Face­book-Pro­fil ver­linken. Dadurch kann Face­book den Besuch unser­er Seit­en Ihrem Benutzerkon­to zuord­nen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbi­eter der Seit­en keine Ken­nt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en sowie deren Nutzung durch Face­book erhal­ten. Weit­ere Infor­ma­tio­nen hierzu find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Face­book unter:
https://www.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Face­book den Besuch unser­er Seit­en Ihrem Face­book-Nutzerkon­to zuord­nen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Face­book-Benutzerkon­to aus.

Twit­ter Plu­g­in

Auf unseren Seit­en sind Funk­tio­nen des Dien­stes Twit­ter einge­bun­den. Diese Funk­tio­nen wer­den ange­boten durch die Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket Street, Suite 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twit­ter und der Funk­tion “Re-Tweet” wer­den die von Ihnen besucht­en Web­seit­en mit Ihrem Twit­ter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekan­nt gegeben. Dabei wer­den auch Dat­en an Twit­ter über­tra­gen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbi­eter der Seit­en keine Ken­nt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en sowie deren Nutzung durch Twit­ter erhal­ten. Weit­ere Infor­ma­tio­nen hierzu find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Twit­ter unter: https://twitter.com/privacy.

Ihre Daten­schutze­in­stel­lun­gen bei Twit­ter kön­nen Sie in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen unter:https://twitter.com/account/settings ändern.

Google+ Plu­g­in

Unsere Seit­en nutzen Funk­tio­nen von Google+ Anbi­eter ist die Google Inc., 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Erfas­sung und Weit­er­gabe von Infor­ma­tio­nen: Mith­il­fe der Google+-Schaltfläche kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen weltweit veröf­fentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhal­ten Sie und andere Nutzer per­son­al­isierte Inhalte von Google und unseren Part­nern. Google spe­ichert sowohl die Infor­ma­tion, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Infor­ma­tio­nen über die Seite, die Sie beim Klick­en auf +1 ange­se­hen haben. Ihre +1 kön­nen als Hin­weise zusam­men mit Ihrem Pro­fil­na­men und Ihrem Foto in Google-Dien­sten, wie etwa in Suchergeb­nis­sen oder in Ihrem Google-Pro­fil, oder an anderen Stellen auf Web­seit­en und Anzeigen im Inter­net einge­blendet wer­den.

Google zeich­net Infor­ma­tio­nen über Ihre +1-Aktiv­itäten auf, um die Google-Dien­ste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche ver­wen­den zu kön­nen, benöti­gen Sie ein weltweit sicht­bares, öffentlich­es Google-Pro­fil, das zumin­d­est den für das Pro­fil gewählten Namen enthal­ten muss. Dieser Name wird in allen Google-Dien­sten ver­wen­det. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen erset­zen, den Sie beim Teilen von Inhal­ten über Ihr Google-Kon­to ver­wen­det haben. Die Iden­tität Ihres Google-Pro­fils kann Nutzern angezeigt wer­den, die Ihre E-Mail-Adresse ken­nen oder über andere iden­ti­fizierende Infor­ma­tio­nen von Ihnen ver­fü­gen.

Ver­wen­dung der erfassten Infor­ma­tio­nen: Neben den oben erläuterten Ver­wen­dungszweck­en wer­den die von Ihnen bere­it­gestell­ten Infor­ma­tio­nen gemäß den gel­tenden Google-Daten­schutzbes­tim­mungen genutzt. Google veröf­fentlicht möglicher­weise zusam­menge­fasste Sta­tis­tiken über die +1-Aktiv­itäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Part­ner weit­er, wie etwa Pub­lish­er, Inser­enten oder ver­bun­dene Web­seit­en.

Google Ana­lyt­ics

Diese Web­seite nutzt Funk­tio­nen des Web­analyse­di­en­stes Google Ana­lyt­ics. Anbi­eter ist die Google Inc., 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Google Ana­lyt­ics ver­wen­det so genan­nte “Cook­ies”. Das sind Text­dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­seite durch Sie ermöglichen. Die durch die Cook­ies erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benutzung dieser Web­seite wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert.

Die Spe­icherung von Google-Ana­lyt­ics-Cook­ies erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­seit­en­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der Analyse des Nutzerver­hal­tens, um sowohl sein Webange­bot als auch seine Wer­bung zu opti­mieren.

IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Web­seite die Funk­tion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google inner­halb von Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union oder in anderen Ver­tragsstaat­en des Abkom­mens über den Europäis­chen Wirtschaft­sraum vor der Über­mit­tlung in die USA gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Web­seite wird Google diese Infor­ma­tio­nen benutzen, um Ihre Nutzung der Web­seite auszuw­erten, um Reports über die Web­seit­e­nak­tiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­seiten­nutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber dem Web­seit­en­be­treiber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt.

Brows­er Plu­g­in

Sie kön­nen die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Brows­er-Soft­ware ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe­nen­falls nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­seite vol­lum­fänglich wer­den nutzen kön­nen. Sie kön­nen darüber hin­aus die Erfas­sung der durch den Cook­ie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web­seite bezo­ge­nen Dat­en (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung

Sie kön­nen die Erfas­sung Ihrer Dat­en durch Google Ana­lyt­ics ver­hin­dern, indem Sie auf nach­fol­gen­den Link klick­en. Es wird ein Opt-Out-Cook­ie geset­zt, der die Erfas­sung Ihrer Dat­en bei zukün­fti­gen Besuchen dieser Web­seite ver­hin­dert: Google Ana­lyt­ics JETZT deak­tivieren

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en bei Google Ana­lyt­ics find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstel­lung von Schrif­tarten so genan­nte Web Fonts, die von Google bere­it­gestellt wer­den. Beim Aufruf ein­er Seite lädt Ihr Brows­er die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten kor­rekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­dete Brows­er Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hier­durch erlangt Google Ken­nt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Web­seite aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfol­gt im Inter­esse ein­er ein­heitlichen und ansprechen­den Darstel­lung unser­er Online-Ange­bote. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Brows­er Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­put­er genutzt.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Google Web Fonts find­en Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kar­ten­di­enst Google Maps. Anbi­eter ist die Google Inc., 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funk­tio­nen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu spe­ich­ern. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Der Anbi­eter dieser Seite hat keinen Ein­fluss auf diese Datenüber­tra­gung.

Die Nutzung von Google Maps erfol­gt im Inter­esse ein­er ansprechen­den Darstel­lung unser­er Online-Ange­bote und an ein­er leicht­en Auffind­barkeit der von uns auf der Web­seite angegebe­nen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Newslet­ter

Wenn Sie den auf der Web­seite ange­bote­nen Newslet­ter beziehen möcht­en, benöti­gen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Infor­ma­tio­nen, welche uns die Über­prü­fung ges­tat­ten, dass Sie der Inhab­er der angegebe­nen E-Mail-Adresse sind und mit dem Emp­fang des Newslet­ters ein­ver­standen sind. Weit­ere Dat­en wer­den nicht bzw. nur auf frei­williger Basis erhoben. Diese Dat­en ver­wen­den wir auss­chließlich für den Ver­sand der ange­forderten Infor­ma­tio­nen und geben diese nicht an Dritte weit­er.

Die Ver­ar­beitung der in das Newslet­ter-Anmelde­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en erfol­gt auss­chließlich auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Ein­willi­gung zur Spe­icherung der Dat­en, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Ver­sand des Newslet­ters kön­nen Sie jed­erzeit wider­rufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newslet­ter. Die Recht­mäßigkeit der bere­its erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newslet­ter-Bezugs bei uns hin­ter­legten Dat­en wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem Newslet­ter gespe­ichert und nach der Abbestel­lung des Newslet­ters gelöscht. Dat­en, die zu anderen Zweck­en bei uns gespe­ichert wur­den (z.B. E-Mail-Adressen für den Mit­glieder­bere­ich) bleiben hier­von unberührt.

Wie wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geschützt?

Der Schutz Ihrer Infor­ma­tio­nen ist uns wichtig. Deswe­gen ergreifen wir geeignete Maß­nah­men, die den unbefugten Zugriff auf Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en und ihren Miss­brauch ver­hin­dern sollen. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind grund­sät­zlich in einem geschützten Bere­ich abgelegt und immer nur einem bes­timmten Per­so­n­enkreis zugänglich.

Wie lange wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert?

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en wer­den nicht automa­tisch gelöscht. Sollte über einen län­geren Zeitraum hin­weg kein geschäft­srel­e­van­ter Kon­takt mit Ihnen zus­tande gekom­men oder offen­sichtlich sein, dass mit Ihnen keine Geschäfts­beziehung mehr existiert, wer­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en aus unseren Sys­te­men löschen, sofern wir nicht davon aus­ge­hen müssen, dass wir geset­zlich oder auf­grund ein­er anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese aufzube­wahren (beispiel­sweise, wegen Anfrage ein­er Steuer­be­hörde oder in Verbindung mit einem voraus­sichtlichen Rechtsstre­it).

Wie kön­nen Sie auf per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die Sie uns über­lassen haben, zugreifen und sie ändern oder zurück­nehmen?

Auch wenn wir bere­its im Besitz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind, haben Sie ver­schiedene Rechte im Hin­blick auf diese Dat­en. Wenn Sie sich in diesem Zusam­men­hang an uns wen­den möcht­en, nehmen Sie bitte Kon­takt mit uns auf. Wir wer­den uns bemühen, Ihre Anfrage schnell­st­möglich und in jedem Fall entsprechend den gel­tenden geset­zlichen Bes­tim­mungen zu bear­beit­en.

Wider­spruch­srecht

Falls wir Ihre Dat­en nutzen, weil dies unser­er Ansicht nach unseren berechtigten Inter­essen entspricht, und Sie dem nicht zus­tim­men, ste­ht Ihnen ein Wider­spruch­srecht zu. Wir wer­den inner­halb von 30 Tagen auf Ihre Anfrage reagieren (in bes­timmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu ver­längern). In der Regel wer­den wir Ihnen nur unter bes­timmten, eng umgren­zten Umstän­den wider­sprechen.

Recht, die Ein­willi­gung zu wider­rufen

Wenn wir Ihre Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für bes­timmte Aktiv­itäten (beispiel­sweise, um für Sie ein schriftlich­es Ange­bot zu erstellen) oder Ihre Ein­willi­gung, Infor­ma­tio­nen (z. B. Newslet­ter) an Sie zu versenden, einge­holt haben, kön­nen Sie Ihre Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen.

Antrag von betrof­fe­nen Per­so­n­en auf Erteilung ein­er Auskun­ft über per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en (DSAR)

Sie haben jed­erzeit das Recht unent­geltlich Auskun­ft über Herkun­ft, Umfang, Empfänger und Zweck Ihrer gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu erhal­ten.

Zusät­zlich haben wir fol­gende Möglichkeit­en:
Wir kön­nen Sie bit­ten, Ihre Iden­tität zu bestäti­gen, oder Sie um weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Ihrer Auf­forderung bit­ten, und sofern dies geset­zlich zuläs­sig ist, kön­nen wir Ihren Antrag ablehnen. In diesem Fall wer­den wir Ihnen die Gründe für die Ablehnung jedoch erläutern.

Recht auf Löschung

In bes­timmten Sit­u­a­tio­nen (beispiel­sweise, wenn wir Ihre Dat­en unrecht­mäßig ver­ar­beit­et haben) sind Sie berechtigt, uns aufzu­fordern, Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu „löschen“. Wir wer­den inner­halb von 30 Tagen auf Ihre Auf­forderung reagieren (in bes­timmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu ver­längern) und Ihnen nur unter bes­timmten, eng umgren­zten Umstän­den wider­sprechen. Wenn wir uns mit Ihrer Auf­forderung ein­ver­standen erk­lären, wer­den wir Ihre Dat­en löschen, aber in der Regel davon aus­ge­hen, dass Sie möcht­en, dass wir Ihren Namen in unser Verze­ich­nis der Per­so­n­en aufnehmen, die nicht kon­tak­tiert wer­den möcht­en. So min­imieren wir die Chance, dass Sie in Zukun­ft kon­tak­tiert wer­den, wenn Ihre Dat­en sep­a­rat unter anderen Umstän­den erfasst wer­den. Falls Sie dies nicht wün­schen, lassen Sie uns dies bitte wis­sen.

Recht auf Datenüber­trag­barkeit

Falls Sie es wün­schen, sind Sie berechtigt, Ihre Dat­en von uns an einen anderen Ver­ant­wortlichen zu über­mit­teln. Wir wer­den Sie dabei unter­stützen, indem wir Ihre Dat­en direkt für Sie über­mit­teln oder indem wir Ihnen eine Kopie in einem üblichen maschi­nen­les­baren For­mat zur Ver­fü­gung stellen.

Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde

Zudem haben Sie das Recht, sich bei der zuständi­gen lokalen Auf­sichts­be­hörde zu beschw­eren.

Kon­tak­t­dat­en der zuständi­gen lokalen Auf­sichts­be­hörde

Daten­schutz und Infor­ma­tions­frei­heit Nor­drhein-West­falen, Kaval­leries­traße 2–4, 40213 Düs­sel­dorf

Wer ist für die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf der Web­seite von waren­BRIEF gmbH ver­ant­wortlich?

waren­BRIEF GmbH kon­trol­liert die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en auf deren Webseite(n).

Unsere Kon­tak­t­dat­en

So erre­ichen Sie uns:

  • um auf per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die Sie uns über­lassen haben, zuzu­greifen und sie zu ändern oder zurück­zunehmen,
  • wenn Sie den Ver­dacht haben, dass Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen miss­braucht wur­den, ver­loren gegan­gen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfol­gt ist,
  • um Ihre Ein­willi­gung für die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu wider­rufen (wenn die Ein­willi­gung die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en darstellt),
  • bei Kom­mentaren oder Vorschlä­gen zu dieser Daten­schutzrichtlin­ie.

Unsere Anschrift:
waren­BRIEF GmbH
Borgäck­er 2 – 6
D-58454 Wit­ten

Alter­na­tiv kön­nen Sie uns per E-Mail erre­ichen unter:
info@warenbrief.de

DSAR-Anträge

Den lokalen Geset­zen zufolge sind wir berechtigt, Ihren DSAR-Antrag abzulehnen, wenn Ihre Dat­en nur aus den fol­gen­den Grün­den gespe­ichert wer­den:

( I )  weil wir geset­zlich verpflichtet sind, sie zu spe­ich­ern oder
( II ) zum Zwecke der Überwachung des Daten­schutzes oder zum Schutz von Dat­en, wenn es einen unver­hält­nis­mäßi­gen Aufwand erfordern würde, die Infor­ma­tio­nen vorzule­gen, und wenn angemessene tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men die Ver­ar­beitung zu anderen Zweck­en unmöglich machen.

Auf­forderun­gen, Ihre Dat­en zu löschen

Wenn Ihre Dat­en nicht automa­tisch ver­ar­beit­et wer­den, sind wir, sofern Ihre Dat­en nicht unrecht­mäßig ver­ar­beit­et wer­den, nicht verpflichtet, Ihre Dat­en zu löschen, falls das Löschen wegen der ver­wen­de­ten Spe­icher­meth­ode unmöglich wäre oder einen unver­hält­nis­mäßig hohen Aufwand erfordern würde, sofern wir der Ansicht sind, dass Ihr Inter­esse an der Löschung nur min­i­mal ist.
Wenn Ihre Dat­en automa­tisch ver­ar­beit­et wer­den, sind wir eben­falls berechtigt, die Löschung Ihrer Dat­en abzulehnen, falls wir Grund zu der Annahme haben, dass die Löschung Ihren berechtigten Inter­essen zuwider­läuft, oder falls wir durch die Löschung gegen geset­zliche Verpflich­tun­gen, Ihre Dat­en für einen bes­timmten Zeitraum zu spe­ich­ern, ver­stoßen wür­den. Stattdessen wird die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en unter diesen Umstän­den auf die in der DSGVO vorge­se­henen Art und Weise eingeschränkt.

Kun­den und Liefer­an­ten

Wie im Haupt­text unser­er Daten­schutzrichtlin­ie beschrieben, kön­nen wir im Hin­blick auf bes­timmte Werbe­mit­teilun­gen und/oder Newslet­ter, die wir Ihnen zusenden möcht­en, eine Ein­willi­gung per „Soft-Opt-in“ voraus­set­zen.
Fol­gende Bedin­gun­gen müssen erfüllt sein, damit wir die Ein­willi­gung per „Soft-Opt-in“ ver­wen­den kön­nen:

( I )   Wir haben Ihre E-Mail-Adresse im Zusam­men­hang mit dem Verkauf von Waren oder Dien­stleis­tun­gen erhal­ten,
( II )  wir ver­wen­den diese Adresse nur, um unsere eige­nen (oder im Wesentlichen ver­gle­ich­bare) Dien­stleis­tun­gen direkt zu bewer­ben,
( III ) Sie haben dieser Nutzung nicht wider­sprochen und
( IV ) wir weisen Sie in jed­er Nachricht deut­lich auf Ihr Recht zur Abmel­dung hin.

Bei allen anderen For­men elek­tro­n­is­ch­er Wer­bung müssen wir Ihre aus­drück­liche Ein­willi­gung per „Opt-in“ ein­holen und einen Nach­weis darüber auf­be­wahren, dass wir diese Ein­willi­gung erhal­ten haben. Um unseren Verpflich­tun­gen aus dem Gesetz gegen unlauteren Wet­tbe­werb nachzukom­men, ver­wen­den wir ein Ein­willi­gungsver­fahren, das all­ge­mein als „dop­peltes Opt-in“ bekan­nt ist. Hier­bei bit­ten wir Sie zunächst um Ihre Ein­willi­gung für den Erhalt von elek­tro­n­is­ch­er Wer­bung und senden Ihnen anschließend eine E-Mail, in der wir Sie bit­ten zu bestäti­gen, dass Sie Ihre Ein­willi­gung erteilt haben. Wir dür­fen Sie nur zu unser­er Mar­ket­ing-Liste hinzufü­gen, wenn wir diese zweite Bestä­ti­gung per E-Mail erhal­ten haben.